Team

Hinter dem Boardgame Historian stehen aktuell folgende Personen:

Lukas Boch M. Ed. (Gründungsmitglied)

Lukas Boch studierte von 2013 bis 2020 Geschichte und katholische Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit Mitte 2020 arbeitet er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für historische Theologie und Ihre Didaktik an der katholischen Fakultät der WWU Münster. In seiner Promotion forscht er über “Brettspiele als (kirchen-)geschichtskulturelle Gattung. Zur Darstellung und Funktion der Kirchengeschichte des Mittelalters in modernen Brettspielen.” Lukas Boch ist Vorstandsmitglied des „Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele“ und mitverantwortlich für das Projekt „Mittelalter Digital“.

Anna Klara Falke M. A. (Gründungsmitglied)

Anna Klara Falke studierte von 2013 bis 2016 im Zwei-Fach Bachelor Geschichte und Klassische und Christliche Archäologie. Von 2016 bis 2019 studierte sie im Master Klassische und Christliche Archäologie. Seit 2019 promoviert sie in Klassischer Archäologie zum Thema “Antike Brücken im Vorderen Orient”. Sie arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft im Bibelmuseum der WWU Münster. Anna Klara Falke ist Vorstandsmitglied des „Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele“.

Toni Janosch Krause M. A. (Redaktion)

Toni Janosch Krause hat Europäische Ethnologie und Philosophie an der Karl-Franzens-Universität in Graz studiert. Bereits für seine Masterarbeit „Analoges Spiel im digitalen Zeitalter. Das Brettspiel – Eine Nische zwischen YouTube und Wohnzimmertisch“, hat er sich in einer intensiven Feldforschung mit dem Thema beschäftigt. Derzeit arbeitet er an einem Dissertationsthema rund ums Brettspiel. Als Alltagskulturforscher interessiert er sich vor allem für die Praxis des Brettspielens als moderne Kulturtechnik und für die gesellschaftlichen Diskurse rund um das Brettspielen.

Robin Reschke M. A. (Redaktion)

Robin Reschke, Historiker M. A., studierte an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz Mittlere, Neuere/Neueste Geschichte, Germanistik und Philosophie und hat 2013 seinen Abschluss gemacht. War danach WHK am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V., Mitarbeiter und Mitherausgeber der Briefedition „>>Erbarmen kann es keines geben<< – ein Briefwechsel im Zweiten Weltkrieg“, danach Mitarbeiter des Provenienzforschungsprojektes “NS-Raubgut in der SLUB – Erwerbungen nach 1945”  an der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek. Seit 2021 Mitarbeiter des dortigen Saxonica-Referats der Abteilung Handschriften, alte Drucke und Landesgeschichte. In seiner Promotion befasst er sich aktuell mit Geschichtsperspektiven und Geschichtsrezeptionen in Brettspielen.

Theresa Bayer M. A. (Redaktion)

Theresa Bayer studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Zürich und wählte das Mittelalter schon früh als Studienschwerpunkt. Dennoch ist sie für viele historische Themen zu begeistern. So gewann sie unter anderem einen Preis für eine Arbeit über Adolf Hitlers Feldpostbriefe aus dem 1. Weltkrieg und war an einer Publikation über Martin Luthers Haltung gegenüber »Hexen« beteiligt. Seit 2017 konzentriert sie sich auf ihre Doktorarbeit zum Thema »Magie« zur Zeit Karls des Großen. Wie Lukas ist auch sie in das Projekt »Mittelalter digital« involviert.

Phil Baltes (Illustrator)

Phil Baltes studiert aktuell noch an der Universität Kunst und Geschichte, mit dem Ziel Lehrer zu werden. In seinen Arbeiten setzt er sich seit seiner Kindheit mit historisch situierten Szenerien auseinander. Die Verbindung der beiden Fächer bereitet ihm große Freude und einen wunderbaren Zugang zu allen Epochen sowohl aus der historischen als auch der zeichnerischen Perspektive. Neben seiner Masterarbeit arbeitet er an einem Brettspiel zum deutschenVideospielklassiker ›Gothic‹. Wir freuen uns sehr, Phil dabei zu haben und auch weiterhin auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können!

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search